Arbeit und Freizeit

Arbeit und Freizeit – auf eine gute Balance kommt es an. Ein wichtiger Faktor für die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter ist die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Work-Life-Balance hat für viele Menschen einen zunehmend hohen Stellenwertt. HOCHTIEF hat dafür individuelle Maßnahmen für seine Mitarbeiter initiiert.

Flexibilität ist heute wichtiger denn je. HOCHTIEF bietet seinen Mitarbeitern individuelle Arbeitszeitmodelle, Telearbeitsplätze sowie weitere maßgeschneiderte Lösungen zur Arbeitszeit an. So können individuelle Teilzeit-Möglichkeiten vereinbart werden, die dabei helfen, berufliche und private Verpflichtungen wie zum Beispiel Öffnungszeiten von Kindertagesstätten, besser aufeinander abstimmen zu können. Auch die Verlagerung des betrieblichen Arbeitsplatzes in den häuslichen Bereich – idealerweise durch alternierende Telearbeit – ist in Abstimmung mit den betrieblichen Erfordernissen und Möglichkeiten mit Zustimmung des Vorgesetzen möglich.
Die Arbeitszeitregelungen können sich je nach Einheit unterscheiden: Sie reichen von verschiedenen Gleitzeitmodellen über die klassische Zeiterfassung bis hin zur Vertrauensarbeitszeit. Gleitzeit und flexible Pausen ermöglichen es somit dem Mitarbeiter, zeitliche Freiräume für private Dinge zu schaffen.
Kinder sind unsere Zukunft. HOCHTIEF unterstützt seine Mitarbeiter beim Eintritt in die Elternzeit. Mit individuell abgestimmten Maßnahmen erleichtern wir auch die Rückkehr nach der Elternzeit und bieten flexible Arbeitszeitmodelle an.
Das soziale Engagement von HOCHTIEF ist vielfältig. Schauen Sie einmal, welche Projekte von HOCHTIEF unterstützt wurden – insbesondere mit Hilfe unserer Mitarbeiter. Doch unsere Mitarbeiter engagieren sich auch in ihrer Freizeit für soziale Projekte und werden dabei im Einzelfall sogar von HOCHTIEF finanziell unterstützt.
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit_

Jobbörse

Zur Zeit sind 156 Stellen zu besetzen. mehr ...

Erfahrungsbericht

„ Ich schätze es sehr, wie HOCHTIEF und ganz besonders meine Vorgesetzten es mir ermöglicht haben, meine Arbeitszeiten an meine wechselnden familiären Bedürfnisse anzupassen... “