Erfahrungsberichte - Schüler/Schulabgänger

Vielfältiges Aufgabenspektrum bei HOCHTIEF

Anika L., Ausbildung, Studium, jetzt: Kaufmännische Angestellte
HOCHTIEF Building GmbH

Angefangen bei HOCHTIEF habe ich vor zirka acht Jahren als Auszubildende zur Industriekauffrau in der Niederlassung Erfurt. Schon während des Vorstellungsgespräches hatte ich das Gefühl, dass HOCHTIEF genau das richtige Unternehmen für meine berufliche Laufbahn ist. Während meiner Ausbildung wurde ich vorrangig im Bereich der kaufmännischen Projektabwicklung eingesetzt und durfte unterstützend bei dem Projekt „4 Schulen Frankfurt“ tätig sein.

Nach erfolgreicher Beendigung meiner Ausbildung hat mir HOCHTIEF die Möglichkeit gegeben, mein nächstes berufliches Ziel, ein BA-Studium, zu verwirklichen. So begann ich 2010 ein BA-Studium zur Bachelor of Arts – Baubetriebsmanagement – an der Berufsakademie in Glauchau. Auch während dieser Ausbildungszeit wurde ich immer wieder mit neuen, abwechslungsreichen Aufgaben betraut, wie beispielsweise die Tätigkeit in einer Projektgesellschaft für ÖPP-Projekte. Eine besondere Herausforderung während des Studiums war die Erstellung meiner Bachelorthesis mit dem Thema „Unternehmensbewertung am Beispiel der HOCHTIEF ÖPP Projektgesellschaft mbH – ein kritischer Vergleich der Bewertungsmethoden“. Aber dank der sehr guten Unterstützung durch meinen Vorgesetzten und meiner Kollegen habe ich auch diese Aufgabe erfolgreich gemeistert.

Heute bin ich nach Abschluss meines BA-Studiums als Assistentin der Niederlassungsleitung in der Niederlassung Erfurt tätig. Mein Aufgabenspektrum ist recht vielfältig. Neben der Unterstützung des Niederlassungsleiters bei konzeptionellen, operativen und administrativen Aufgaben wird mir auch die Möglichkeit gegeben, in vielen anderen Bereichen mitzuwirken. So beispielsweise in der Betreuung von kleinen Bauprojekten als Projektkauffrau, der Tätigkeit als Ausbilderin für die kaufmännische Ausbildung am Standort Erfurt und als Mitwirkende bei der Personalauswahl für unsere Niederlassung.

Rückblickend lässt sich bis heute sagen, dass mein Joballtag bei HOCHTIEF durch zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen bestimmt wurde und die Vorgesetzten einen jederzeit unterstützend zur Seite standen.

Besonders gefällt mir, dass der Teamgedanke im Vordergrund steht: Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel und sind als Niederlassung weiterhin erfolgreich. Dazu möchte ich gerne auch weiterhin meinen Teil zu beitragen.

Mein Joballtag bei HOCHTIEF ist durch zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen bestimmt. Der Teamgedanke steht im Vordergrund: Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel und sind als Niederlassung erfolgreich.

Mehr Erfahrungsberichte