Erfahrungsberichte - Berufserfahrene

Bandbreite des Ingenieurbaus kennengelernt

Dirk P., Bauleitung
HOCHTIEF Infrastructure GmbH

Vor gut zehn Jahren bin ich über ein Auslandspraktikum von der damaligen HOCHTIEF Construction AG nach Australien gekommen. Aus einem dreimonatigen Baustellenpraktikum wurde ein fast siebenjähriger Auslandseinsatz an vorderster Front in der Bauleitung. Ich hatte das Glück durch meinen ersten Projektleiter gut auf meine zukünftigen Aufgaben als Bauleiter vorbereitet zu werden, frei nach dem Motto: Es ist gut aus seinen Fehlern zu lernen, aber man muss ja auch nicht jeden Fehler selber machen. Zum anderen wurde mir in Zeiten des Fachkräftemangels in Australien damals schon mit relativ wenig Berufserfahrung große Verantwortung auf interessanten Projekten zugetraut. Mit der richtigen Unterstützung von oben und einem motiviertem Team konnte ich auch diesen Sprung ins kalte Wasser erfolgreich meistern.

Auf mehreren technisch anspruchsvollen Großprojekten, z. B. Epping-Chattswood Rail Line (ehemals Parramatta Rail Link; Airportlink, TrackStar), habe ich in den vergangenen Jahren eine große Bandbreite des Ingenieurbaus kennengelernt. Dabei bekam ich selbst die Möglichkeit, junge Kollegen den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern – eine Sache, sie mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Durch die hervorragende weltweite Vernetzung des HOCHTIEF-Konzerns bin ich mittlerweile wieder in Deutschland in der Bauleitung tätig. Für mich ist die Bauleitung genau das Richtige: Die Vielseitigkeit macht den Job so interessant – man steht im Mittelpunkt der Schnittstellen Arbeitssicherheit, Qualitätskontrolle, Umweltschutz, Technik, Vertrags- und Personalmanagement! Trotzdem verbringt man seine Zeit nicht nur am Schreibtisch, sondern hat die Möglichkeit, die Bauwerke tatsächlich „wachsen“ zu sehen. Langeweile kommt eigentlich nie auf, da jede Baustelle nebenbei auch noch die eine oder andere Überraschung parat hat.

Aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten, die der HOCHTIEF-Konzern mir bietet, sehe ich für mich auch in Zukunft ein interessantes Betätigungsfeld mit allen Chancen, die dazugehören.

Die Vielseitigkeit macht den Job so interessant – man steht im Mittelpunkt der Schnittstellen Arbeitssicherheit, Qualitätskontrolle, Umweltschutz, Technik, Vertrags- und Personalmanagement! Trotzdem verbringt man seine Zeit nicht nur am Schreibtisch.