Pressemitteilung

HOCHTIEF schließt die Kreditsyndizierung von 15,0 Mrd. Euro für die geplante Übernahme von ABERTIS erfolgreich ab

Essen
21.11.2017

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE.

  • Starke Überzeichnung von mehr als 65 %
  • Schnelle und erfolgreiche Syndizierung mit 17 nationalen und internationalen Banken

Die HOCHTIEF Aktiengesellschaft („HOCHTIEF”) gab heute bekannt, dass die Kreditfazilität für die Finanzierung der geplanten Übernahme von ABERTIS Infraestructuras, S.A. („ABERTIS”) zu sehr günstigen Konditionen erfolgreich syndiziert wurde. Die Fazilität beläuft sich auf 15,0 Mrd. Euro und wurde von J.P. Morgan vor Abgabe des ABERTIS-Angebots unterzeichnet.

Als Konsortialführer für die Fazilitäten fungierten J.P. Morgan Securities PLC, Commerzbank Aktiengesellschaft, HSBC Bank plc, Mizuho Bank, Ltd und Société Générale Corporate & Investment Banking.

Die Fazilität wurde schnell und erfolgreich an ein Konsortium aus nationalen und internationalen Banken syndiziert. Insgesamt beteiligten sich 17 Kreditgeber am Syndizierungsprozess, woraus eine starke Überzeichnung von mehr als 65 % resultiert. Im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot für ABERTIS bestätigte S&P am 23. Oktober 2017 das BBB-Investment-Grade-Rating von HOCHTIEF.

„Wir sind sehr zufrieden mit der schnellen Syndizierung und dem großen Engagement der inländischen und ausländischen Banken. Es unterstreicht die volle Unterstützung für die von HOCHTIEF vorgeschlagene Übernahme von ABERTIS”, so Marcelino Fernandez Verdes, CEO von HOCHTIEF.


Disclaimer zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten oder Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse von HOCHTIEF und dem Umfeld, in dem HOCHTIEF tätig ist. Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie oder weil Strategien, Pläne oder Absichten diskutiert werden zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse daher wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Solche zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf sämtliche Annahmen bezüglich der gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsstrategien von HOCHTIEF und dem Umfeld, in dem HOCHTIEF künftig tätig sein wird. Sollten sich die zu Grunde liegenden Annahmen ganz oder teilweise als unzutreffend erweisen oder nicht vorhergesehene Risiken eintreten, können die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen und weder HOCHTIEF noch sonstige Personen übernehmen die Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Pressemitteilung Gültigkeit. HOCHTIEF sowie die mit ihm verbundenen Unternehmen werden die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und unter Vorbehalt des anwendbaren Rechts übernehmen hierzu weder HOCHTIEF noch die mit ihm verbundenen Unternehmen auch keine entsprechende Verpflichtung.


Pressemitteilungen der Divisionen

HOCHTIEF Americas
Informationsmaterial

Bestellung und Download

Informationsmaterial