Besonderheiten der Baubilanzen

Abnahme

Mit der Abnahme des Bauwerks erfolgt der Gefahrenübergang vom Auftragnehmer auf den Auftraggeber. Gleichzeitig beginnt die Gewährleistungspflicht. Liegt keine förmliche Abnahme durch den Auftraggeber vor, gilt ein Bauwerk spätestens mit der Inbetriebnahme als abgeschlossen.

Für die nach der "Percentage of Completion" - Methode (siehe "Bilanzierung von Bauaufträgen") bilanzierten Bauaufträge ist der Zeitpunkt der Abnahme hinsichtlich der Gewinnrealisierung ohne Bedeutung, da hier Ergebnisanteile nicht erst nach Abnahme, sondern entsprechend dem Leistungsfortschritt realisiert werden.