HOCHTIEF Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit/CR    Attraktive Arbeitswelt    Kennzahlen Mitarbeiter

Kennzahlen zu Mitarbeiter- und Personalthemen (Stand: 31.12.2013):

Mitarbeiteranzahl im HOCHTIEF-Konzern

Mitarbeiteranzahl im HOCHTIEF-Konzern

Die Frauenquote im Gesamtkonzern lag bei 14,7 Prozent im Jahr 2013 (2012: 15,5 Prozent).

Mitarbeiterstruktur im HOCHTIEF-Konzern
(Stand: 31. Dezember 2013)

Anteil der Mitarbeiter ethnischer Gruppen in den USA
(Stand: 31. Dezember 2013)

Altersstruktur im HOCHTIEF-Konzern 2013

Altersstruktur im HOCHTIEF-Konzern 2013

Frauen in Führungspositionen im HOCHTIEF-Konzern 2013 (in Prozent)

Frauen in Führungspositionen im HOCHTIEF-Konzern 2013 (in Prozent)

HOCHTIEF in Deutschland

Die Schwerbehindertenquote bei HOCHTIEF in Deutschland betrug zum Stichtag 31. Dezember 2013 4,2 Prozent. Da die Quote unter den gesetzlich vorgeschriebenen fünf Prozent liegt, entrichtet HOCHTIEF Ausgleichszahlungen.

Die Rückkehrquote nach Elternzeit ist in Deutschland von 79,8 Prozent im Jahr 2012 auf 77,9 Prozent im Jahr 2013 leicht gesunken.

Betriebszugehörigkeitsdauer im HOCHTIEF-Konzern (in Jahren)

Betriebszugehörigkeitsdauer im HOCHTIEF-Konzern (in Jahren)

Die Teilzeitquote bei HOCHTIEF in Deutschland ist im Berichtszeitraum gestiegen: von 8,6 Prozent im Jahr 2012 auf 9,1 Prozent im Geschäftsjahr 2013.

Die Zahl der Auszubildenden bei HOCHTIEF in Deutschland ist von 351 im Jahr 2012 auf 215 im Jahr 2013 zurückgegangen (jeweils zum 31. Dezember). Die Ausbildungsquote lag damit bei 3,8 Prozent. Der Rückgang liegt vornehmlich in der Umstrukturierung der HOCHTIEF Solutions AG und dem damit verbundenen Verkauf der Service-Sparte begründet.

Die Fluktuation lag im Berichtsjahr in Deutschland bei 10,0 Prozent*.

* Aufgrund vieler projektbezogener Verträge in den USA und Australien sind die Zahlen für die Divisions HOCHTIEF Americas und Asia Pacific nicht aussagekräftig.

Der Anteil der unbefristeten Verträge in Deutschland liegt bei 89,8 Prozent, 10,2 Prozent der Mitarbeiter haben einen befristeten Vertrag.

Division HOCHTIEF Europe

Die Division HOCHTIEF Europe verzeichnete 2013 insgesamt 2 286 Entlassungen und Kündigungen. Im Jahr 2012 waren es 2 626.

Anzahl tödlicher Arbeitsunfälle im HOCHTIEF-Konzern

Division 2010 2011 2012 2013
Amerika 0 0 0 0
Asien/Pazifik 2 5 3** 1
Europa 1 0 0 0
HOCHTIEF-Konzern gesamt 3 5 3 1

* Nachunternehmer sind nicht in die Tabelle miteinbezogen. Sie müssen jedoch die für HOCHTIEF geltenden Sicherheitsstandards erfüllen.
** Nachmeldung eines Todesfalls aufgrund zeitlicher Überschneidung mit dem Redaktionsschluss des Nachhaltigkeitsberichts 2012.

Leider konnten trotz einer überdurchschnittlichen Präventionsorganisation Unfälle – zum Teil auch mit schweren oder tödlichen Folgen – nicht völlig ausgeschlossen werden. Bei HOCHTIEF erfassen und analysieren wir diese Unfälle über ein abgestuftes Berichtswesen, um die Ursachen zu verstehen, neue Vorsorgemaßnahmen zu entwickeln und unsere Prozesse zu optimieren. Die Basis bildet ein konzernweit einheitliches Verständnis bezüglich der Einordnung von Arbeitsunfällen. Abhängig von der Unfallschwere, werden unterschiedliche Führungshierarchien in die Unfalluntersuchung eingebunden.

Unfallhäufigkeit im HOCHTIEF-Konzern (Unfälle/1 Mio. Arbeitsstunden) (Lost Time Injury Frequency Rates LTIFR)

Unfallhäufigkeit im HOCHTIEF-Konzern

* Quelle: DGUV lt. BG Bau; die Zahlen für 2013 lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Unfallhäufigkeit: Anzahl Unfälle/Mio. Arbeitsstunden

Unfallhäufigkeit: Anzahl Unfälle/Mio. Arbeitsstunden


Kontakt

HOCHTIEF CR