Der HOCHTIEF Code of Conduct und die Richtlinien

Code of Conduct Die Veröffentlichung eines verbindlichen Verhaltenskodex hat bei uns Tradition. 2002 haben wir unsere Compliance-Anforderungen in einem solchen Kodex veröffentlicht und kontinuierlich weiterentwickelt. Heute wird er als HOCHTIEF Code of Conduct für die HOCHTIEF Aktiengesellschaft und die Division Europe geführt, die Divisions HOCHTIEF Americas und HOCHTIEF Asia Pacific haben diese Standards in ihre Verhaltenskodizes übernommen. In dreizehn Sprachen enthält er für alle Mitarbeiter verbindliche Regelungen über kartellrechtliche Fragen, über das Verhalten gegenüber Geschäftspartnern und über mögliche Interessenkonflikte. Er gibt Auskunft darüber, wann Bestechung oder Korruption vorliegen, wie Spenden oder Sponsoring zu behandeln sind, wie mit Informationen umgegangen wird, die internes Wissen, Vertraulichkeit oder Datenschutz betreffen.

Er behandelt Themen wie Gesundheits- und Umweltschutz, Vermögenswerte des Unternehmens einschließlich der Dokumentation von Geschäftsvorfällen, den Umgang mit Unternehmenseigentum und -vermögen oder Insiderregeln sowie Grundsätze zur sozialen Verantwortung, die die Achtung der Menschenwürde, die Ablehnung von Kinder- und Zwangsarbeit, das Gebot der Chancengleichheit und Verbot der Diskriminierung, das Vereinigungsrecht und das Recht auf Kollektivverhandlungen betreffen.

Ergänzend zu diesem Dokument gibt es weitere interne Richtlinien, etwa zum Umgang mit Zuwendungen, zu Spenden und Sponsoring, aber auch zum Verhalten bei der Beauftragung von Beratern. Sie geben den HOCHTIEF-Mitarbeitern klare Vorgaben an die Hand, wie sie mit diesen Compliance-relevanten Themenfeldern umgehen sollen.


Download

HOCHTIEF Code of Conduct


Weitere Sprachversionen (bulgarisch, englisch, griechisch, lettisch, niederländisch, polnisch, rumänisch, russisch, schwedisch, spanisch, tschechisch, ungarisch)