Kennzahlen zu Gesellschaftlichem Engagement
(Stand: 31.12.2018)

Mit unseren Geschäftsaktivitäten sind positive, aber auch negative Eingriffe in die natürliche und soziale Umwelt verbunden. Wir beschäftigen uns stets projektspezifisch mit dem sozialen Umfeld, in dem wir unsere Projekte realisieren.

Auch im Berichtsjahr hat HOCHTIEF mit der Nichtregierungsorganisation „Bridges to Prosperity“ (B2P) kooperiert, um gemeinsam Fußgängerbrücken in entlegenen Gebieten ärmerer Länder zu bauen. Dies entspricht unserem Sponsoringschwerpunkt „Gestaltung und Bewahrung von Lebensräumen“.

Anzahl der Menschen, die von den durch HOCHTIEF gebauten B2P-Brücken profitieren

Anzahl der Menschen, die von den durch HOCHTIEF gebauten B2P-Brücken profitieren

B2P 2018 in Ruanda:
Zufriedenheit der Teilnehmer *

Zufriedenheitsrate der Teilnehmer: 100 %
Weiterempfehlungsquote der Teilnehmer: 100 %
Unser Ziel (bis 2020): Diese Werte bei ≥ 90 % halten
* 100 Prozent der Mitarbeiter haben an der Zufriedenheitsumfrage teilgenommen.

Fußgängerbrücken von HOCHTIEF und B2P nach Ländern (seit 2010)

Anzahl der realisierten Projekte
HOCHTIEF Americas (Flatiron, Turner, E.E. Cruz)
Honduras 1
Guatemala 1
El Salvador 2
Nicaragua 14
HOCHTIEF Europe und HOCHTIEF Asia Pacific
Ruanda 7
HOCHTIEF-Konzern 25


Kontakt

HOCHTIEF CR