Menü DEDeutschENEnglish Suche

Wien – Projekt

Wiens größtes Klimaschutzprojekt
Wiens größtes Klimaschutzprojekt

Seit Anfang 2021 schafft HOCHTIEF neue Wege im Untergrund von Wien. Dabei bauen wir nicht nur unter historischen Bauwerken wie der Universität, sondern auch unter der bereits bestehenden Linie U2.

Der Ausbau der U-Bahn inklusive der ganz neuen U5 gilt als das größte Klimaschutzprojekt der Stadt. Studien zeigen, dass bis zu 75.000 Tonnen Kohlendioxid jährlich durch die weitere Verlagerung des Autoverkehrs auf den ÖPNV eingespart werden können. Schließlich leben und arbeiten rund 370.000 Menschen im unmittelbaren Einzugsbereich und profitieren damit, neben der Umwelt, direkt vom Netzausbau. Gestartet ist das Mega-Projekt mit dem Neu- und Umbau der bestehenden U2-Station Rathaus als Linienkreuz mit dem Newcomer U5.

 

Ist das Kunst oder kann das weg?

„Weder noch!“ sagt Silvia Sellinger von unserer HOCHTIEF-Gesellschaft in Österreich mit einem Schmunzeln. „Auch wenn es manche Wiener als Kunst deuten, ist es einfach eine riesige Wasserleitung, die Grundwasser oberirdisch abtransportiert.“

Diese wird benötigt, damit die Tunnel der U-Bahnlinien U2 und U5 im Bereich des künftigen Verkehrsknotens Rathaus im Zentrum der Hauptstadt sicher gebaut werden können. Dazu wird das Grundwasser in 20 Metern Tiefe abgepumpt und über die ungefähr ein Kilometer lange Wasserleitung in den Donaukanal geleitet.

Hier geht's zur Sache.